Abendschau, WELT, Berliner Morgenpost und Tagesspiegel

Die Abendschau hat gestern einen Bericht zu den Auswirkungen gebracht, die die neuen Stolpersteine ausgelöst haben:

In der Friedenauer Stierstraße werden drei neue Stolpersteine in den Gehweg eingelassen, um an jüdische Schicksale zu erinnern. Ein kleiner Festakt ist geplant und Zettel wurden in der Nachbarschaft verteilt. Allerdings ist die Initiatorin auch Beschimpfungen ausgesetzt.

In der Berliner Morgenpost und in der WELT von heute findet sich folgender Bericht:

Drohbriefe und Schmierereien gegen Stolperstein-Initiative

Petra-FritschePetra Fritsche von der „Initiative Stolpersteine Stierstraße“ engagiert sich in Friedenau für das Erinnern an Opfer der NS-Zeit. Seitdem findet sie Drohschreiben oder sogar Böller im Briefkasten.

Mehr lesen: Opfer der NS-Zeit_ Drohungen und Schmierereien gegen Stolperstein-Initiative – Berliner Morgenpost/ Autor: Lorenz Vossen

Update: Auch der Tagesspiegel hat das Thema inzwischen aufgegriffen:

Schon 54 Stolpersteine hat Petra Fritsche mit der „Initiative Stolpersteine Stierstraße“ in Friedenau verlegt, jetzt kommen noch drei dazu. Doch seit einem Jahr wird sie anonym bedroht – und Steine werden beschädigt.

Mehr dazu lesen? Hier klicken! / Autorin: Lea Runge
Dieser Beitrag wurde unter Friedenau, Pressespiegel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Abendschau, WELT, Berliner Morgenpost und Tagesspiegel

  1. Steffen Kyas sagt:

    Habe heute den Artikel im Tagesspiegel gelesen und bin entsetzt. Ich hoffe, sehr verehrte Frau Fritsche, Sie haben die Kraft, sich davon nicht beeinflussen zu lassen. Vielen Dank für Ihre wertvolle Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.