Neuer Anschlag auf das Gedenken

Demolierter Informationskasten am 10. September 14Am 10. September rief mich die Polizei an: Die Scheibe des Infokastens der Initiativgruppe Stolpersteine Friedenau war in der Nacht eingeschlagen und alle Dokumente und Fotos, die sich darin befanden, wurden gestohlen.

Die Polizei hat zwei Ziegelsteine sichergestellt und den Staatsschutz (wieder einmal) eingeschaltet.

Nach den verschiedenen Anschlägen auf den Infokasten, die Stolpersteine und auch auf mich, ist das nach einigen Monaten der Ruhe ein neues Attentat!

Eine Liste der Untaten, die sich gegen mich, die Stolpersteine sowie die Informationstafel der Initiativgruppe richten, füge ich an sowie einige Fotos, die ich gleich von dem zerstörten Informationskasten gemacht habe. Ich habe die anliegende Liste und den letzten Drohbrief, den ich in meinem Briefkasten fand, in den Kasten gehängt, um die Anwohner und Nachbarschaft zu informieren.

Zweifellos handelt es sich bei diesem Anschlag um die Fortsetzung einer langen Reihe von Anschlägen, Beschädigungen und Drohungen, die sich gegen das Gedenken der Opfer des Nazi-Terrors richten.

Hier folgt eine Liste der Bedrohungen, Anschläge auf die Infotafel und Stolperstein-Schändungen in der Stierstraße Friedenau von 2013 und 2014.

Der Tagesspiegel hat dazu am 11. September einen Artikel veröffentlicht.

 

Über Petra Fritsche

Stadtspaziergänge in Berlin
Dieser Beitrag wurde unter Pressespiegel abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Neuer Anschlag auf das Gedenken

  1. Bernhard Thiesing sagt:

    Liebe Frau Fritsche,
    bitte lassen Sie sich (weiterhin) nicht einschüchtern!
    Solidarische Grüße Bernhard Thiesing

  2. Eckart Rehberg sagt:

    Liebe Frau Fritsche,
    ich bin erschüttert und angewidert von diesen feigen Aktionen! Lassen Sie sich bei ihrer vorbildlichen Arbeit nicht aufhalten!
    Liebe Grüße
    Eckart Rehberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.