Tag des offenen Denkmals 2014

Abbildung: Plakat zum Denkmaltag 2014 © Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn

© Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn

 

In diesem Jahr findet der Tag des offenen Denkmals bundesweit am Sonntag, den 14. September statt.

Wir spazieren aufgrund dieses Anlasses durch die Villenkolonie Grunewald.  In der Villenkolonie wohnten viele jüdische Künstler, Widerstandskämpfer und Industrielle, deren originelle und romantische Villen auch heute noch den Grunewald prägen, so die Villen Pannwitz (1912-14 von German Bestelmeyer), Epstein, Konschewski oder Harteneck. Wir werden die Landhäuser, Villen und Gärten sehen (keine Innenbesichtigung) und uns spazierend an ihre Lebenswege, Kämpfe und Schicksale im Berlin der 1920er- und 1930er-Jahre erinnern.

Anmeldungen zu der Führung sind derzeit nicht möglich, da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist.

Weitere Informationen finden sich hier:

www.stadtentwicklung.berlin.de/denkmal/denkmaltag2014

und hier: http://tag-des-offenen-denkmals.de

Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Grunewald abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.