Archiv der Kategorie: Grunewald

Tag des offenen Denkmals 2010

Das Motto war diesmal:  Bewegung – Reisen, Handel und Verkehr Villenkolonie Grunewald: Die Villen Pannwitz, Konschewski, Feuchtwanger, Rathenau und Kerr zeugen von ihren Bewohnern und Erbauern und zu welchen Reisen sie von den Nazis gezwungen wurden. Künstler und Widerstandskämpfer in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Friedenau, Grunewald | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Grunewalds Architekten

Ebenso wie viele Bauherren in der Villenkolonie Grunewald Juden waren, waren es auch die Architekten: Das Architekturbüro Breslauer & Salinger baute für den Verleger Louis Ullstein ein geräumiges Landhaus oder für den Bankier Fritz Andreae eine Villa im Stil der italienischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Grunewald | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Grunewalds Architektur

Die Grundstückspreise waren von Beginn an extrem hoch (auch weil nur sehr große Grundstücke erworben werden konnten; die Mindestgröße einer Parzelle betrug 1.300 qm), die höchstens dreistöckigen Gebäude waren rundum mit Schmuckfassaden zu versehen, die den „ländlichen Charakter” des Grunewalds zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Grunewald | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Grunewalds Bewohner

Die Villenkolonie im damals „neuen Westen“ tendierte zu einer „geschlossenen Gesellschaft”, mit entsprechenden Soireen, Teegesellschaften und Festen. Die Bewohner dieser vornehmen Villenkolonie entstammten ausschließlich besten Kreisen, so die Inhaber der Druckimperien Ullstein und Fischer, Bankiers wie Carl Fürstenberg oder Erich Goldschmidt, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Grunewald | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar